06821-2902680    

service(at)pemotec.de


Anfahrschwächen, verzögerte Schaltvorgänge, ruckeln, harte Schaltstöße, Vibrationen sind Funktionsstörungen im Getriebe, die durch Verunreinigungen im Getriebeöl und Ablagerungen im Getriebe verursacht werden können.

Bei einer Getriebeölspülung wird nicht nur ein Ölwechsel duchgeführt - bei dem maximal nur ca. 60 % des Öls erneuert werden können - sondiern hierbei wird die gesamte Getriebebaugruppe von Ablagerungen, Abrieb usw. gereinigt und anschließend vollständig mit neuem Getriebeöl befüllt.

Durch die Getriebeölspülung werden nicht nur die typischen, altersbedingten Problematiken behoben, sondern die Lebensdauer des Getriebes erhöht und durch wieder optimale, schneller und weichere Schaltvorgänge wird auch der Kraftstoffverbrauch minimiert.

Das Getriebe wird mit dem speziellen, fahrzeugspezifischen Getriebeöl - ohne Reinigungsmedien - gespült und ist daher auch für Mercedes-Getriebe freigegeben. Dabei wird das Öl pulsierend mit einer Temperatur von ca. 40°C durch das Getriebe gefördert, so dass durch diese thermische und mechanische Reinigung die Verunreinigungen und Ablagerungen ausgeschwemmt werden können.